MONVISO – Test & Erfahrungen

Update: März 9, 2021


Bei MONVISO erhältst du ab 400 Euro Einmalanlage oder 50 Euro monatlichem Sparplan ein global gestreutes Portfolio, das überwiegend aus ETFs besteht.

Das Portfolio wird von Portfoliomanagern der DWS (Deutsche Asset Management) zusammengestellt und überwacht.

Kurz-Check zu MONVISO

logo-baloise-monviso

MONVISO ist ein doppelköpfiger Robo Advisor: Ihn führen der Schweizer Versicherungskonzern Basler und die DWS Investment S.A. als Depotbank. Beide zusammen verwalten über 700 Milliarden Euro.

Das Besondere an MONVISO ist das Expertenteam der DWS: Dein Geld liegt nicht nur in den digitalen Händen eines Algorithmus. Zu jeder Zeit überwachen 600 Investmentspezialisten den Markt und garantieren, dass dein Portfolio nicht aus der Fahrspur deines Risikoprofils geschleudert wird.

Mindestanlage

400 Euro

Kosten

ab 0,69 % pro Jahr + Fondskosten

Partnerbank

Deutsche AM S.A.

Sparplan

ab 50 Euro / Monat

Entnahmeplan

Nein

Kinderkonto

Nein

Investmentstil

Aktiv

Anlageberater

Zugang nicht möglich

Gemeinschaftskonto

Nein

Benutzerfreundlichkeit

Onboarding & Bedienung

Ohne vorherige Anmeldung erstellt du dein Portfolio im Doppelschritt: Zuerst wird dir aus 12 verschiedenen Strategien eine grobe Asset Allokation vorgeschlagen. Deren Fundament baut sich auf vier Fragen auf:

  • deine Anlagesumme
  • dein monatlicher Sparplan
  • die Anlagedauer
  • die Auswahl aus vier Risikoklassen

Das Ergebnis rechnet MONVISO durch und simuliert mögliche Gewinne und Verluste über deinen gewählten Anlagezeitraum.

Danach geht es ins Detail mit dem eigentlichen Fragebogen: Fragen zu deinem finanziellen Wissen, deinen Erfahrungen und deiner finanziellen Lage.

Mit diesen Angaben wird dein Portfolio optimiert und in einzelne Fonds aufgeteilt. Direkt auf der Seite stehen die Fondsprospekte und wesentliche Anlegerinformationen; so kannst du nachprüfen, in welche Fonds MONVISO genau investiert.

Kontoeröffnung

Die DWS Investment S.A. ist eine Tochter der Deutschen Bank. Deren Kunden können über den Online-Banking-Zugang sofort ihre Daten übertragen. Als Neukunde gibst du hingegen deine persönlichen Daten an. 

Bei der Kontoeröffnung musst du nicht an der Poststelle anstehen oder dich per VideoIdent ausweisen. Du brauchst nur ein Smartphone, mit dem du deine Personalausweis-ID einscannst - das zu jederzeit und von zu Hause aus.

Reporting

Eine App gibt es nicht. Dafür kannst du dich in deinen Account einloggen und dein Portfolio überwachen - mit dem PC, Smartphone oder Tablet.

Hier überblickst du deinen Depotwert und siehst, wie dein Vermögen über eine bestimmte Zeit steigt oder fällt.

Weiterhin schickt dir MONVISO quartalsweise einen Vermögensverwaltungsbericht, worin ausführlich deine Depotentwicklung analysiert wird.

Angebot & Kosten

Mindestanlage / Sparplan / Entnahmeplan

Der Mindestanlagebetrag liegt bei einmalig 400 Euro. Einen Sparplan kannst du ab 50 Euro im Monat beauftragen. Entnahmepläne werden dagegen nicht angeboten.

Mindestanlage

400 Euro

Sparplan

ab 50 Euro

Entnahmeplan

Nein

Investmentprozess / Anlagestrategie

Als Basis für die Portfoliokonstruktion dient die Einschätzung der Experten der Deutsche Asset Management. Diese beobachten fortlaufend die weltweiten Finanzmärkte und deren Entwicklung in den verschiedenen Regionen und Marktsegmenten.

Darauf aufbauend werden Annahmen für die Entwicklungen der Kapitalmärkte im folgendem Jahr gelegt und die Vermögensaufteilung der Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffe) sowie Regionen abgeleitet.

Die bei MONVISO geführten 12 Musterportfolios unterscheiden sich vor allem in der maximalen Aktienquote (Risikoniveau), die zwischen 25 und 100 Prozent beträgt und der maximalen Anlagequote in Alternative Investments.

Zu den Alternative Investments werden aktive Fonds gezählt, die in Rohstoffe, aber auch Multi-Asset Fonds investieren.

Jedem Anlegertyp wird ein Musterportfolio entsprechend dem definierten Rendite-Risiko-Profil zugeordnet.

In welche Anlageklassen wird dein Geld investiert?

MONVISO bietet dir den Zugang zu Wertpapieren der Anlageklassen Aktien, Anleihen und alternative Anlagen (überwiegend Rohstoffe).

In welche Fonds investiert MONVISO dein Geld?

Bei MONVISO kommen hauptsächlich ETFs, aber auch aktive Fonds zum Einsatz.

Anlageansatz

Aktiv

Anlagestrategien

12

Anlageprodukte

ETF, aktive Fonds

Rebalancing

Ein Rebalancing wird mindestens einmal im Quartal durchgeführt.

Kosten

Die Kosten für eine Geldanlage beim Robo Advisor MONVISO setzen sich zusammen aus:

  • einer Vermögensverwaltungsgebühr
  • den laufenden Fondskosten.

Die Vermögensverwaltungsgebühr in Höhe von 0,69 % wird jährlich auf deinen durchschnittlichen Depotbestand berechnet.

Die laufenden Fondskosten betragen im Durchschnitt etwa 0,50 % pro Jahr und werden nach der Ermittlung direkt aus dem Fondsvermögen entnommen.

Servicegebühr

0,69 % p.a.

durchschnittliche Fondskosten

0,50 % p.a.

Rendite & Performance

Die MONVISO Performance im Vergleich zur Rendite der restlichen in Deutschland vertretenen Robo Advisor erfährst du in unserem monatlichen Robo Advisor Performance Ranking.

Service & Sicherheit

Kontaktmöglichkeiten & Support

Den Kundenservice kannst du Montag bis Donnerstag von 8:00 – 17:30 Uhr bzw.
Freitag von 8:00 – 16.30 Uhr telefonisch erreichen. Alternativ steht dir ein Kontaktformular zur Verfügung.

Zusatzleistungen & Finanzwissen

Zusätzliches Finanzwissen wird dir über einen Blog geboten. Themen sind Vermögensverwaltungsberichte, Kommentare zu Robo Advisor und Tipps zum Geldanlegen. Außerdem kannst du einen Newsletter abonnieren.

Weiterhin erklärt ein eigen entwickeltes Tutorial, was MONVISO eigentlich ist, wer dahinter steht und worin der Robo Advisor investiert. Auf Social Media ist MONVISO offenbar nicht mehr aktiv.

Sicherheit

Die hinter MONVISO stehende Basler Financial Services GmbH ist mit der Gewerbeerlaubnis gemäß § 34f GewO tätig.

Deine Wertpapiere werden bei der Deutsche Asset Management S.A., einer Luxemburger Tochter der Deutschen Bank, verwahrt.

Die Tätigkeiten von Deutsche Asset Management S.A. im Bereich des Investment- und Bankgeschäfts werden in Luxemburg durch die CSSF reguliert.

Weder MONVISO noch die depotführende Bank haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf dein Geld.

Die Wertpapiere sind sogenanntes Sondervermögen und werden getrennt verwahrt. Selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz der Deutsche Asset Management S.A. kannst du sie einfach auf eine andere Bank übertragen.

Deine persönlichen Daten werden sicher übertragen

Deine persönlichen Daten werden stets SSL-verschlüsselt.

Partnerbank

Deutsche AM S.A.

Aufsicht

BaFin

Referenzkontenprinzip

Ja

Datensicherheit

Ja

MONVISO Erfahrungen

Michael Beutel


Michael Beutel ist Gründer von Geldanlage-digital und seit über 20 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Als Dipl.-Volksw. / Dipl.-Kfm. sammelte er langjährige Erfahrungen im Finanzbereich und im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Mit der Plattform Geldanlage-digital bringt er Transparenz in den Markt der digitalen Geldanlage und unterstützt Privatanleger dabei, den richtigen Robo Advisor zu finden.


Nicht der richtige Robo Advisor? Vergleiche jetzt transparent alle Anbieter!

>