Home >> Wissen >> Tagesgeld vs. Aktien

Tagesgeld vs. Aktien

Warum du trotz steigender Tagesgeldzinsen lieber auf den Aktienmarkt setzen solltest

Autor: Michael Beutel  Update: 4. August 2023

Sicherlich hast du schon mitbekommen, was gerade im Finanzsektor passiert.

Viele Banken buhlen gerade mit verlockend hohen Zinsen für Tagesgeldkonten um deine Aufmerksamkeit.

Überall blinken Angebote von 2 % und manchmal sogar 3 % vor deinen Augen. Manchmal gibt es sogar noch mehr.

Es ist verständlich, wenn du dich jetzt fragst, ob das nicht eine fantastische Möglichkeit ist, dein Geld zu investieren und mehr Rendite zu erwirtschaften.

Doch bevor du dich jetzt übereilt auf diese Angebote stürzt, lass uns kurz innehalten und über etwas nachdenken:

Ist das wirklich der beste Weg, um dein Geld zu investieren?

Ja, die Zinssätze sind höher als in den vergangenen Jahren, als die Nullzinspolitik dominierte.

Und ja, sie sind verlockend.

Aber lass uns das Ganze einmal in einem größeren Kontext betrachten.

Warum sollten wir den Aktienmarkt meiden, nur weil es jetzt für Tagesgeld mehr Rendite gibt?

Im langen Durchschnitt bringt eine Investition an der Börse eine jährliche Rendite von bis zu 10%.

Das ist mehr als das Dreifache von dem, was die besten Tagesgeldangebote versprechen.

Natürlich kann die Börse mit ihren Schwankungen und Unsicherheiten einschüchternd sein.

Aber mit der richtigen Strategie und der Bereitschaft, langfristig zu investieren, kannst du mit Aktien deutlich mehr Rendite erzielen als mit Tagesgeldkonten.

Und wenn du dich nicht sicher fühlst, dein eigenes Aktienportfolio zu verwalten, sind Robo Advisor eine großartige Option.

Sie nehmen dir die meisten Entscheidungen ab und investieren dein Geld automatisch basierend auf deinen finanziellen Zielen und deiner Risikobereitschaft.

Lass uns genauer ansehen, warum langfristiges Investieren am Aktienmarkt, trotz der steigenden Tagesgeldzinsen immer noch die bessere Wahl ist.

Das Geldverhalten der Deutschen

In Deutschland sind wir berühmt – oder vielleicht sollte ich besser sagen berüchtigt – dafür, große Mengen an Geld zu horten.

Wir stehen in Europa an der Spitze, wenn es darum geht, wie viel Geld wir auf unseren Tagesgeld- und Girokonten haben. Manche von uns haben sogar sechsstellige Beträge auf diesen Konten liegen.

Das ist vielleicht auf den ersten Blick beeindruckend, aber es hat einen Haken: Nach Abzug der Inflation, die im Mai 2023 erstaunliche 6,1 % erreichte, bringt das kaum Zinsen.

Tatsächlich verlierst du real an Wert, wenn dein Geld einfach auf diesen Konten herumliegt.

Außer deinem Notgroschen, der gerne weniger verzinst herumliegen darf, wird dein restliches Erspartes zu einer toten Geldquelle.

Lass dein Geld lieber für dich arbeiten, anstatt es ungenutzt liegenzulassen, wenn du nicht gerade vorhast, in den nächsten 5 Jahren eine Immobilie zu kaufen.

Stell dir vor, du hättest 100.000 Euro bei einer angenommenen Börsenrendite von 10 % investiert.

Das würde dir eine jährliche Rendite von 10.000 Euro bringen, was monatlich 833 Euro entspricht.

Natürlich würde das schwanken, aber denke daran, dass du dein Geld langfristig an der Börse lassen solltest: 5, 10, 20 Jahre.

Je länger, umso besser.

Und in der Zwischenzeit könntest du via Sparplan ständig etwas mehr hinzufügen.

Doch vielleicht sagst du jetzt: "Ich habe keine Lust und Zeit, mich ständig mit dem Aktienmarkt zu beschäftigen."

Hier kommen die Robo Advisor ins Spiel.

Sie sind eine einfache und bequeme Möglichkeit, dein Geld langfristig anzulegen und das Beste aus dem Aktienmarkt herauszuholen.

Der Unterschied zwischen Tagesgeld und Aktienrenditen

Jetzt magst du dich fragen: Können wir wirklich Tagesgeldzinsen und Aktienrenditen miteinander vergleichen?

Die Antwort ist: Nein, natürlich nicht.

Sie sind zwei völlig unterschiedliche Anlageklassen mit unterschiedlichen Chancen und Risiken.

Bei Tagesgeld ist die Rendite garantiert, und das Risiko ist dank der Einlagensicherung kaum vorhanden.

Der Aktienmarkt hingegen ist kurz- und mittelfristig mit vielen Unsicherheiten behaftet.

Aber lassen wir uns davon nicht abschrecken.

Wenn wir einen gemeinsamen Nenner finden wollen, so ist es die Rendite.

Und hier sieht es so aus, dass die Rendite, die du mit Aktien erzielen kannst, deutlich über dem liegt, was du gegenwärtig auf Tagesgeld bekommen kannst.

Wir sprechen hier nicht von 3 %, sondern von Renditen im höheren einstelligen Bereich, wenn wir von einem breiten Markt ausgehen.

Um das Ganze zu verdeutlichen: Wenn du 100.000 Euro mit 3 % über zehn Jahre mit Zinseszinsen anlegst, hast du am Ende etwa 134.392 Euro.

Nach 20 Jahren sind es 180.611 Euro und nach 30 Jahren sogar 242.726 Euro.

Keine Frage, für eine sichere Rendite ist das nicht schlecht.

Aber wie sieht es aus, wenn du das Geld in Aktien investierst und dabei eine Rendite von 8 % erzielst?

Nach zehn Jahren wären wir bereits bei 215.892 Euro, nach 20 Jahren bei 466.095 Euro und nach 30 Jahren hätten wir theoretisch ein Vermögen von über einer Million Euro.

Der springende Punkt ist: Der Unterschied zwischen Tagesgeldzinsen und Aktienrenditen ist nicht nur 5 %.

Nein, es ist ein erheblicher Unterschied beim Vermögensaufbau.

Du hättest mit den risikoreicheren Assets viermal so viel Vermögen aufgebaut.

Versteh mich nicht falsch: ich sage nicht, dass Tagesgeld schlecht ist oder Aktien immer die richtige Wahl sind.

Jeder hat unterschiedliche finanzielle Bedürfnisse und Ziele.

Aber diese Zahlen verdeutlichen, wohin das Geld langfristig gesehen am besten investiert werden sollte.

Denk dabei immer daran, dass mit Aktien Volatilität und mögliche Verluste verbunden sind, während Tagesgeldkonten diese Risiken nicht aufweisen.

Überlege also gut, welchen Weg du gehen möchtest.

Robo Advisor als Lösung für risikomindernde Diversifikation

Aktien können schwanken und es gibt viele Beispiele für Unternehmen, die gescheitert sind. Deshalb solltest du nicht alle Eier in einen Korb legen.

Statt in ein oder zwei Unternehmen zu investieren, solltest du in Tausende von ihnen investieren.

Robo Advisor ermöglichen es dir, in die gesamte Weltwirtschaft zu investieren, indem du in eine Vielzahl von Unternehmen rund um den Globus investierst.

Durch diese Diversifikation reduzierst du dein Risiko erheblich im Vergleich zur Auswahl von nur drei oder vier Aktien.

Und das Beste an Robo Advisor?

Sie kümmern sich um alles. Du musst dich nicht ständig mit der Beobachtung des Marktes oder der Analyse von Unternehmen beschäftigen.

Du gibst einfach deine Anlageziele und dein Risikoprofil ein, und der Robo-Advisor erstellt und verwaltet dein Portfolio für dich. Das bedeutet weniger Stress und mehr Zeit für die Dinge, die du liebst.

Sie nehmen dir die komplexe Aufgabe der Geldanlage ab, sodass du dich auf andere wichtige Aspekte deines Lebens konzentrieren kannst.

Fazit

Wenn du den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit einschlägst, mag es verlockend erscheinen, den sichereren Pfad des Tagesgeldes zu wählen, insbesondere wenn die Zinsen steigen.

Doch wie du inzwischen erkennen kannst, führt der Weg zu einem wohlhabenderen finanziellen Leben über den Aktienmarkt.

Langfristig gesehen sind Jahresrenditen von sechs bis neun Prozent durchaus realistisch, wenn du in breit diversifizierte Aktien-Portfolios investierst.

Dies sind Renditen, die weit über dem liegen, was du auf einem Tagesgeldkonto erwarten kannst.

Also, wenn du bereit bist, den nächsten Schritt auf deinem Weg zur finanziellen Freiheit zu machen, warum nicht die Vorteile der Technologie nutzen und einen Robo-Advisor in Betracht ziehen?

Denn hier musst du kein Börsenexperte sein, um erfolgreich zu sein.

Wenn du bereit bist, den nächsten Schritt in Richtung einer effektiveren Geldanlage zu machen und die Vorteile der Aktieninvestitionen nutzen möchtest, schau dir unseren Robo Advisor Vergleich an.

Hier findest du den Anbieter, der am besten zu deinen Zielen und Bedürfnissen passt und kannst deine Reise in die Welt der Aktieninvestitionen starten.

Denn letztlich zählt nicht, was du heute verdienst, sondern was du morgen gespart hast.

Nutze also die Möglichkeit, dein Geld effektiv für dich arbeiten zu lassen.

Über den Autor

Michael Beutel ist Gründer von Geldanlage-digital und seit über 20 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Als Dipl.-Volksw. / Dipl.-Kfm. sammelte er langjährige Erfahrungen im Finanzbereich und im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Mit der Plattform Geldanlage-digital bringt er Transparenz in den Markt der digitalen Geldanlage und unterstützt Privatanleger dabei, den richtigen Robo Advisor zu finden.

autor-michael-beutel

Digitale Vermögensverwaltung

Performancestärkster Robo Advisor 2023

logo-estably-2023

Spitzenleistung 2023: 24,20 % Rendite nach Kosten & Steuern – Platz 1 unter allen Robo Advisor im Live-Performance Ranking.

Modernes Value Investing: Investieren nach Warren Buffetts Erfolgsrezept für dein Vermögen.

Limitiertes Willkommensgeschenk: Jetzt anlegen und 3 beliebte Silbermünzen gratis erhalten.

>