Ginmon – Test & Erfahrungen

Update: August 12, 2021


Ginmon überzeugt vor allem mit einer einfachen und transparenten Nutzerführung. Von der Ermittlung des Anlegertyps, über die Planung deiner Geldanlage bis zur Darstellung der Wertentwicklung – jeder Schritt ist intuitiv und transparent.

Alle 10 Anlagestrategien sind global diversifiziert. Mit ETFs investierst du nach dem sogenannten Fama-French-Dreifaktorenmodell in viele tausende Unternehmen gleichzeitig.

Kurz-Check zu Ginmon

Ginmon Logo

Ginmon arbeitet als Vermögensverwalter und unter der Aufsicht der BaFin.

Der Robo-Advisor wurde Ende 2014 von Lars Reiner (ehemals Deutsche Bank), Hier findest du ein persönliches Interview mit Lars Reiner. Ulrich Bauer (ehemals eigene Finanzberatung) und Raphael Vosen (ehemaliger Consultant) in Frankfurt am Main gegründet.

Mindestanlage

1 €

Kosten

0,75 % pro Jahr + Fondskosten

Partnerbank

DAB Bank

Sparplan

ab 50 Euro / Monat

Entnahmeplan

Nein

Kinderkonto

Ja

Investmentstil

Passiv

Anlageberater

Zugang nicht möglich

Gemeinschaftskonto

Nein

Benutzerfreundlichkeit

Onboarding & Bedienung

Wie bei Robo Advisor üblich, wirst du bei Ginmon im ersten Schritt aufgefordert, einige Fragen zu deinem finanziellen Hintergrund und zur Risikofreude zu beantworten.

Schritt #1 Bestimme dein Anlageprofil

Mit einem Klick auf “Jetzt investieren” sowie der Eingabe und Bestätigung deiner E-Mail-Adresse startest du die Anmeldung.

Um deine individuelle Risikoneigung zu ermitteln, beantwortest du zunächst folgende 7 Fragen zu deinen Anlagezielen, Wertpapierkenntnissen, deiner persönlichen Risikobereitschaft sowie zu deinen finanziellen Verhältnissen:

  1. Welcher Altersklasse gehören Sie an?
  2. Welcher Anteil Ihres monatlichen Nettoeinkommens verbleibt Ihnen am Monatsende?
  3. Welchen Anteil Ihrer gesamten Ersparnisse möchten Sie anlegen?
  4. Für wie viele Jahre möchten Sie Ihr Geld anlegen?
  5. Was ist Ihnen bei Ihrer Geldanlage am wichtigsten?
  6. Die weltweiten Kapitalmärkte unterliegen temporären Wertschwankungen. Welche Wertentwicklung bevorzugen Sie?
  7. Welche kurzfristigen Wertminderungen würden Sie hinnehmen, ohne Anteile verkaufen zu wollen?

Als Ergebnis wird eine Anlagestrategie angezeigt, die dein Risikolevel auf einer Skala von 1 bis 10 (konservativ bis offensiv) am besten abbildet.

Schritt #2 Plane deine Geldanlage

Die ermittelte Anlagestrategie lässt sich nach unten hin anpassen (weniger Risiko).

Zur Auswahl stehen 10 verschiedene Anlagestrategien.

Je nach gewählter Anlagestrategie werden die aktuelle Zusammensetzung des Portfolios sowie die zu erwartende Rendite angezeigt.

Die mögliche Wertentwicklung deiner Geldanlage wird über einen Zeitraum von 30 Jahren visualisiert. Drei Szenarien bekommst du mitgeliefert. Sie zeigen, was

  • im “besten”,
  • im “schlechtesten” und
  • im “erwarteten“ Fall

mit deinem investierten Geld passiert.

Dazu werden Annahmen getroffen, die aus der vergangenen Performance der Geldanlage hergeleitet wurden.

Im Investment Planer siehst du außerdem auf einen Blick die Portfolioaufteilung nach Anlageklassen, Sektoren und Regionen.

Mit der Eingabe eines Betrags, den du einmalig oder monatlich anlegen möchtest, ist die Planung deiner Geldanlage abgeschlossen.

ginmon-geldanlageplaner

Kontoeröffnung

Ein Ginmon-Konto kannst du ganz einfach in zwei Schritten eröffnen.

Schritt #1 Du registrierst dich bei Ginmon

Nach der Planung deiner Geldanlage werden zur Registrierung zunächst einige persönliche Daten wie z. B. deine Kontaktdaten sowie die Angabe deines Referenzkontos abgefragt.

Die Registrierung ist abgeschlossen, sobald du deine Daten nochmal überprüft und verschiedene Dokumente und rechtliche Hinweise zur Kenntnis genommen hast.

Schritt #2 Du legitimierst dich

Im zweiten Schritt verifizierst du deine eingegebenen Daten. Dazu loggst du dich im Kundencenter von Ginmon ein.

Die Legitimation erfolgt via Post- oder Video-Ident und kann entweder im Desktop-Kundencenter oder direkt in der Ginmon App durchgeführt werden.

Nach wenigen Tagen wird ein Depot eröffnet. Nach dem Einzug deines Anlagebetrages wird deine gewählte Anlagestrategie automatisch umgesetzt.

Reporting

Nach dem Einloggen in das Ginmon-Kundencenter hast du deine Wertentwicklung sowie die Zusammensetzung deiner Geldanlage stets im Blick.

ginmon-dashboard

Neben dem Gesamtwert deiner Geldanlage wird die derzeitige Wertentwicklung grafisch visualisiert.

Außerdem werden alle Anlageprodukte deines Portfolios sowie deren prozentuale Zusammensetzung übersichtlich dargestellt.

Mit einem weiteren Klick wird eine kurze Beschreibung des jeweiligen Fonds eingeblendet.

Insgesamt eine sehr übersichtliche und transparente Darstellung, an der sich viele Banken und Online-Broker ein Beispiel nehmen können.

Mit der Ginmon-App kannst du Ein- oder Auszahlungen tätigen und deine Wertentwicklung jederzeit einsehen.

Angebot & Kosten

Nutze Ginmon für deine Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente wird zukünftig immer weniger deinen heutigen Lebensstandard finanzieren können. Mit einer privaten Altersvorsorge kannst du die Lücke zur gesetzlichen Altersvorsorge schließen.

Wie viel Geld du durch monatliches Sparen am Kapitalmarkt im Alter mehr zur Verfügung hast, kannst du dir mit dem folgenden Rentenrechner von Ginmon errechnen.

Mindestanlage / Sparplan / Entnahmeplan

Die Mindestanlage bei Ginmon beträgt 1 Euro. 

Bei Ginmon kannst du monatliche Sparraten ab 50 Euro festlegen. Den Sparplan kannst du jederzeit mit wenigen Klicks ändern oder pausieren. Die geänderte Sparrate wird zur nächsten Sparplanausführung berücksichtigt.

Ein Entnahmeplan wird derzeit nicht angeboten.

Mindestanlage

1 Euro

Sparplan

ab 50 Euro

Entnahmeplan

Nein

Investmentprozess / Anlagestrategie

Das Anlagekonzept von Ginmon fußt auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Nobelpreisträger Prof. Eugene Fama und Prof. Harry Markowitz.

Dabei wird dein Geld nach dem sogenannten Fama-French-Dreifaktorenmodell auf viele tausend Unternehmen weltweit gestreut.

Außerdem kommt die moderne Portfoliotheorie von Markowitz zur Anwendung.

Was ist das Fama-French-Dreifaktorenmodell?

Stark vereinfacht sagt das Modell aus, dass Aktienrenditen von folgenden drei Faktoren abhängen:

  1. Marktrisiko
  2. Größe und
  3. Wert.

In einer langjährigen Untersuchung des amerikanischen Aktienmarktes fanden die Forscher u. a. heraus, dass sich kleinere Aktien und Aktien mit einer niedrigeren Bewertung am besten entwickelt haben.

Was ist die Portfoliotheorie von Markowitz?

In der modernen Portfoliotheorie wird vereinfacht nach dem optimalen Verhältnis von Chancen und Risiken gesucht.

Da sich jede Anlage anders entwickelt, können zum Beispiel Anleihen die Verluste von Aktien abfedern und umgekehrt.

Durch geschickte Streuung verschiedener Anlageklassen kann so bei gleicher Rendite das Verlustrisiko gesenkt werden.

In welche Anlageklassen wird dein Geld investiert?

Bei Ginmon wird in die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffe investiert.

Maximale Streuung, um Wertschwankungen zu minimieren

Mit Ginmon legst du dein Geld breit gestreut in über 12.000 Einzelwerte aus 103 Ländern weltweit an.

Das minimiert die Verlustrisiken, ein Totalausfall wird damit sehr unwahrscheinlich.

In welche Wertpapiere investiert Ginmon dein Geld?

Zur Umsetzung der beschriebenen Anlagestrategie wird dein Geld bei Ginmon in bis zu 14 unterschiedliche ETFs investiert.

Der Anteil jedes Fonds variiert je nach Risikoklasse, wobei der Aktienanteil mit der Risikoklasse ansteigt.

Anlageansatz

Passiv

Anlagestrategien

10

Anlageprodukte

ETF

Rebalancing

Beim Rebalancing wird dein ursprünglich gewähltes Mischungsverhältnis von Aktien und Anleihen wiederhergestellt, wenn es sich durch Wertschwankungen verschoben hat.

Der Robo-Advisor Ginmon nutzt dazu ein s.g. Smart-Rebalancing: Bei jeder Anlage (Einmalanlage oder Sparplan) werden die Anlagebeträge so aufgeteilt, dass sich dein Portfolio so gut wie möglich wieder an die ursprünglich gewählte Struktur anpasst.

Kosten

Die Kosten für eine Geldanlage bei Ginmon setzen sich zusammen aus:

  • einer Servicegebühr und
  • den laufenden Fondskosten.

Die Servicegebühr beträgt 0,73 Prozent pro Jahr des verwalteten Anlagebetrags.

Darin sind alle Gebühren für die Vermögensverwaltung, alle Transaktionskosten sowie die Kosten für die Konto- und Depotführung enthalten.

Die Abrechnung erfolgt quartalsweise und wird automatisch aus deinem DAB Depotkonto entnommen.

Die laufenden Fondskosten für die eingesetzten Exchange Traded Funds (ETFs) betragen im Durchschnitt etwa 0,20 Prozent pro Jahr und werden nach der Ermittlung direkt aus dem Fondsvermögen entnommen.

Servicegebühr

0,75 % p.a.

durchschnittliche Fondskosten

0,20 % p.a.

Rendite & Performance

Ginmon ist Teil von Deutschlands größtem Robo Advisor Vergleich mit echten Live-Depots. Dazu eröffnen wir bei allen deutschen Robo Advisor ein oder mehrere ausgewogene Strategien und ermitteln die tatsächliche Performance nach Abzug von Kosten und Steuern. Weitere Informationen findest du in unserem monatlichen Robo Advisor Performance Ranking.

Ginmon Performance (apeironinvest 5) - Live-Depot seit Januar 2020

Ginmon Nachhaltig Performance (apeirongreen 5) - Live-Depot seit März 2021

Service & Sicherheit

Kontaktmöglichkeiten & Support

Ginmon kannst du via Live-Chat, E-Mail oder telefonisch werktags von 9.00 bis 19.00 Uhr erreichen. Alternativ kannst du einen Rückruf buchen. In den Social Networks ist Ginmon auf Facebook, Twitter und LinkedIn vertreten.

Zusatzleistungen & Finanzwissen

Im Ginmon Blog findest du Quartalsberichte und aktuelle News rund um das Angebot von Ginmon.

Ginmon bietet regelmäßig Webinare an und versorgt dich so mit Hintergrundwissen rund um deine persönliche Geldanlage. Bei YouTube gibt es neben ausführlichen Webinaren auch kurze Erklärvideos.

Sicherheit

Dein Geld liegt sicher verwahrt bei der deutschen lizenzierten Partnerbank DAB BNP Paribas.

Alle Ein- und Auszahlungen finden zwischen deinem Girokonto und deinem Depot bei der DAB Bank statt.

DAB Bank Logo

Die DAB Bank ist mit einer halben Million Kunden eine der bekanntesten Direktbanken Deutschlands.

Sie ist von der BaFin lizenziert und gehört zur französischen Großbank BNP Paribas. Die BNP Paribas ist eine der größten Banken Europas mit weltweit rund 170.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ginmon selbst arbeitet als Vermögensverwalter mit BaFin-Erlaubnis und hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf dein Geld.

Wenn es Ginmon eines Tages nicht mehr geben sollte, bleibt dein Depot bei der DAB Bank davon unberührt und selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz der Partnerbank DAB Bank ist dein Geld weiterhin geschützt.

Dafür sorgt die Regelung, dass dein Kapital sogenanntes Sondervermögen ist.

Im Insolvenzfall kann das Depot schlichtweg zu einer anderen Bank übertragen werden.

Alle Ein- und Auszahlungen laufen über ein von dir festgelegtes Referenzkonto, welches in der Regel dein Girokonto ist. Dein Vermögen kann durch diese Vorkehrung niemals auf fremde Konten übertragen werden.

Alle Daten werden bei Ginmon über eine sichere SSL-Verschlüsselung übertragen.

Außerdem stehen alle Server in einem deutschen Rechenzentrum und sämtliche Daten unterliegen den höchsten deutschen Datenschutzstandards.

Partnerbank

DAB BNP Paribas

Aufsicht

BaFin

Referenzkontenprinzip

Ja

Datensicherheit

Ja

Ginmon Erfahrungen

Michael Beutel


Michael Beutel ist Gründer von Geldanlage-digital und seit über 20 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Als Dipl.-Volksw. / Dipl.-Kfm. sammelte er langjährige Erfahrungen im Finanzbereich und im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Mit der Plattform Geldanlage-digital bringt er Transparenz in den Markt der digitalen Geldanlage und unterstützt Privatanleger dabei, den richtigen Robo Advisor zu finden.


Nicht der richtige Robo Advisor? Vergleiche jetzt transparent alle Anbieter!

>